Die Inhalte in diesem Wiki wurden seit längerem nicht mehr aktualisiert.

Alternativ gibt es unter https://gmod.de ein deutschsprachiges Forum zu Garry's Mod.

Fast Download

Aus GMod Wiki (DE)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hoch.png Hoch zur Seite:
Server Hosting



Nichtfertig.png Diese Seite ist unvollständig. Bitte hilf uns sie zu erweitern.
Du hast das Recht, die Seite zu ändern indem du hier klickst. Danke!

Der Artikel ist zur Zeit eine Baustelle

Die Informationen sind nicht vollständig und teilweise falsch. Lese deshalb bitte die englische Version solange die deutsche überarbeitet wird.

Einführung

Verbindest du dich mit einem Source Server, so lädt dein Client alle nötigen Maps, Texturen, Models, Sounds, usw. die ihm fehlen, vom Server runter. Leider liegt die maximale Uploadgeschwindigkeit der Source Server bei 20 KB/s, was den Download großer Maps in die Ewigkeit zieht. Bei eingerichtetem Fast Download lädt der Client die Custom-Dateien von einem bestimmten Webserver mit (im optimalen Fall) der Höchstgeschwindigkeit deiner Internetverbindung runter. Die Zeitersparnis beim Downloaden mit einer "DSL 6000"-Leitung wird um das 30fache erhöht!

Der Webspace

Als erstes benötigst du einen Webspace auf dem du die Dateien hochladen kannst. Dieser sollte viel Speicherplatz (über 1 GB) haben, mit Traffic gut auskommen und am Besten hohe Downloadgeschwindigkeiten bereitstellen.

Ein kostenloser und guter Anbieter ist PHP_friends

Einige wurden hier aufgelistet:

webhoster.de, Hetzner, 1&1.de, und weitere...

Zum Ausprobieren reichen eventuell auch kostenlose Anbieter:

bplaced (eingeschränkte Funktionen), Square7, Kilu, Hostinger, und weitere...


Darauf errichtest du einen Ordner (z.B "fastdl") und stellst sicher, dass man von Außen auf ihn Zugriff hat.

Anmerkung: Verzeichnisschutz (.htaccess) beeinträchtigt die Funktionsweise von Fast Download nicht. Der Client muss auf die Daten nur zugreifen und diese runterladen können.

Die Dateiauswahl und Ordnerstruktur

Der Verzeichnis auf dem Webserver soll den garrysmod-Ordner spiegeln, d.h. der Ordner "..\orangebox\garrysmod\materials\" würde man auf dem Webspace unter "http://example.com/fastdl/materials/" finden. Das wäre die typische (garrysmod-/)Source-Ordnerstruktur.

..\garrysmod\[...]		../fastdl/[...]
	     maps\		->	 maps/
	     materials\		->	 materials/
	     models\		->	 models/
	     resources\		->	 resources/
	     scenes\		->	 scenes/
	     sound\		->	 sound/
	     scripts\		->	 scripts/

Lade keine Standard-Dateien wie vorhandene Grundausstattung an Maps wie de_dust oder Basis Dateien wie Models und Materials, die bei der Grundinstallation des Servers vorhanden sind.

Error.png Lade auf KEINEN FALL den cfg-Ordner hoch


Lua

Seit Patch 81 bracht man nicht hunderte DUA-Dateien hochladen sondern nur eine. Sie befindet sich im cache-Ordner und besteht aus mehreren komprimierten LUA-Dateien, die für den Clienten vorgesehen sind. Das bedeutet auch, dass man keine lua-Ordner hochladen muss, die im garrysmod-Verzeichnis und/oder in Addons drin sind.

..\garrysmod\cache\<viele zeichen hier>.dua	->	../fastdl/cache/<viele zeichen hier>.dua

Addons

Die Addons müssen etwas anders behandelt werden. Und zwar kann man sich diese wie mehrere garrymod-Ordner vorstellen, d.h. in jedem ist eine typische Source-Ordnerstruktur. Und deswegen musst du aus jedem Addon die Maps-, Materials-, Sounds-, etc.- Verzeichnisse in den gleichen fastdl-Ordner kopieren.

..\garrysmod\addons\Addon\[...]		../fastdl/[...]
		        maps\		->	 maps/
		        materials\	->	 materials/
		        models\		->	 models/
		        sound\		->	 sound/
		        scripts\	->	 scripts/

Besteht das Addon nur aus einem lua-Ordner, kann es ignoriert werden. Anmerkung Die info.txt brauchst du nicht beachten.

bzip2 Komprimierung

Als Option könntest du alle Dateien mit BZip2 komprimieren. So würde eine 50MB Map auf 25MB oder weniger verkleinert. Der Client müsste beim Download weniger warten und du würdest Traffic sparen.

Als erstes komprimierst du jede Datei, die hochgeladen werden muss. Das Original und seinen bz2-Kollegen darfst du nicht löschen, da sie vom Source Server gebraucht werden. Beispiel:

..\garrysmod\maps\gm_flatgrass_reloaded.bsp.bz2	 ->	../fastdl/maps/gm_flatgrass_reloaded.bsp.bz2
..\garrysmod\maps\gm_flatgrass_reloaded.bsp		        			 
..\garrysmod\materials\grass.vtf.bz2		 ->	../fastdl/materials/grass.vtf.bz2
..\garrysmod\materials\grass.vtf	        			 

Dann lädst du die bz2-Dateien auf den Webspace hoch. Die Ordnerstruktur muss erhalten bleiben.

Server Einstellungen

Du musst nun die server.cfg Datei deines Servers bearbeiten. Öffne sie und schreibe am ende folgendes dazu:

sv_allowdownload 0
sv_allowupload 0
sv_downloadurl "http://dein.webspace.de/fastdl/"


Das musst du natürlich noch an die Adresse deines Webspaces anpassen. Nun kannst du die Datei wieder schließen und speichern. Jetzt noch den Server restarten oder "exec server.cfg" in die Console eingeben und du bist fertig.